Australischer Dollar in Gefahr, in der kommenden Woche nach Down Under zu fahren

Magnifier and graph, basic tools of technical analysis on the stock market.

Der australische Dollar ist in einem Tailspin und es gibt mehrere Gründe dafür. Eine der bekanntesten ist die sich verlangsamende Wirtschaft in China. Das bedeutet weniger Waren und Dienstleistungen für australische Dollar-Händler und das bedeutet, dass mehr Menschen in den USA Kredite aufnehmen, um diese Waren und Dienstleistungen zu bezahlen. Das bedeutet, dass der australische Dollar von seiner Stärke abweicht. Dies führt zu einer massiven weltweiten Nachfrage nach dem Aussie-Dollar, was die Pause für diejenigen, die mit den niedrigen Zinsen in Australien unterwegs sind, erheblich erschwert.

Wie bereits erwähnt, befindet sich der australische Dollar in einem Tailspin, während wir sprechen. Das bedeutet, dass der australische Dollar im Vergleich zu anderen Währungen sehr stark nachgefragt wird. Das Angebot wird also halbiert und die Nachfrage nahezu verdoppelt. Wenn Sie darüber nachgedacht haben, etwas Geld in den Aussie-Dollar zu investieren, ist es jetzt an der Zeit. Dies ist das genaue Gegenteil von dem, was in vielen anderen wichtigen Märkten der Welt geschieht.

In diesem Fall übersteigt das Angebot die Nachfrage, was dazu führt, dass der Markt instabil wird und daher das Risiko besteht, nach unten zu gehen. Der australische Dollar befindet sich bereits in einem Tailspin und dies ist nur der Anfang. Wenn die Vereinigten Staaten in eine Rezession geraten, wirkt sich dies nicht nur auf den Aussie-Dollar aus, sondern auf alle globalen Währungen. Dies kann bedeuten, dass der australische Dollar noch weiter fallen kann.

Es gibt andere Gründe, warum der australische Dollar auch nach Süden geht. Das globale Wachstum hat sich verlangsamt. China kauft seit einiger Zeit Tonnen Gold und andere Edelmetalle auf. Mit der Verlangsamung der chinesischen Wirtschaft steigt auch die Nachfrage nach Gold und anderen Edelmetallen. Jetzt reduziert sogar die Europäische Union die Goldkäufe.

Kombinieren Sie diese Faktoren mit niedrigeren Rohstoffpreisen und Sie haben ein ziemlich geringes Risiko, den australischen Dollar nach unten zu bewegen. Die Märkte wurden überverkauft und der Dollar wird massiv nachgefragt. Dies kombiniert mit hohen Öl- und anderen Rohstoffpreisen, mit denen die Vereinigten Staaten in letzter Zeit Probleme hatten, und Sie haben das Risiko, den australischen Dollar nach unten zu bewegen. Gleichzeitig herrscht im Bankensektor enormer Optimismus. Die Leute kaufen mehr Anleihen und ziehen Geld aus dem Aktienmarkt, weil sie glauben, dass sich die Wirtschaft erholen wird.

All dies erhöht die Nachfrage nach dem australischen Dollar. Der australische Dollar wird wahrscheinlich nach unten gehen, bevor er sich erholt. Im Moment korrigieren die Märkte. Derzeit schaden niedrigere Öl- und Rohstoffpreise den Vereinigten Staaten. Langfristig werden die niedrigeren Öl- und Rohstoffpreise die Wirtschaft expandieren lassen.

Wenn die Vereinigten Staaten beginnen, den aktuellen Trend umzukehren, und wenn die Preise für Öl und andere Rohstoffe zu steigen beginnen, könnte der australische Dollar überbewertet werden. Derzeit ist der australische Dollar unterbewertet. In diesem Fall könnte der australische Dollar jedoch zu stark werden. Die außerbörslichen Swap-Handelswährungen sind ein Hinweis darauf, dass die Anleger über die Überbewertung des australischen Dollars besorgt sind. In diesem Fall kann der australische Dollar zu stark werden und die Wirtschaft der Vereinigten Staaten schädigen.

Langfristig ist der australische Dollar unterbewertet. Kurzfristig kann der australische Dollar jedoch einen großen Schritt in beide Richtungen machen. Deshalb muss jeder die australischen Märkte beobachten. Zu verstehen, wann ein außerbörslicher Swap stattfindet, und zu verstehen, was dies bedeutet, ist entscheidend, um ein versierter Investor zu sein.

Wenn die Wirtschaft der Vereinigten Staaten stärker wird, wird der australische Dollar wahrscheinlich nach unten gedrückt. Derzeit ist der australische Dollar gegenüber vielen anderen Hauptwährungen schwach. Das ist kein guter Ort, weil es bedeutet, dass der australische Dollar offen für eine schnelle Aufwärtsbewegung sein wird. In diesem Fall wird der australische Dollar künstlich steigen, was die Wirtschaft ins Wanken bringen kann.

Derzeit ist der australische Dollar im Vergleich zu anderen Währungen stabil. Dies bedeutet, dass sich Anleger keine Sorgen machen müssen, dass sich der außerbörsliche Swapsatz zu weit in beide Richtungen bewegt. Wenn sich die USA jedoch deutlich nach unten bewegen und der australische Dollar steigt, könnten dieselben Anleger enorme Verluste erleiden. Wenn sich die außerbörslichen Swap-Sätze in Eile zusammen bewegen, kann dies ein erhebliches Problem für die australische Wirtschaft darstellen.

Es ist wahr, dass der australische Dollar derzeit relativ niedrig ist. Dies bedeutet jedoch nicht, dass sich Anleger keine Sorgen darüber machen sollten, dass der US-Dollar deutlich nach unten tendieren könnte. Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass die US-Wirtschaft, wenn sie einen Schlag erleidet, alle Märkte auf der ganzen Welt beeinflussen kann. Je schwächer der US-Dollar ist, desto mehr Länder werden betroffen sein und desto mehr Menschen werden leiden, wenn ihre Währungen als Reaktion darauf fallen.