Die Rohölpreise Könnten Sinken, Wenn Covid-19 Befürchtet, Wieder Aufzutauchen

Die Ölpreise in den USA könnten diesen Monat noch weiter fallen, wenn eine Änderung der Ölpolitik in Saudi-Arabien zu einem Anstieg von Angebot und Nachfrage führt. Aber kann sich die OPEC entscheiden, wer Öl kaufen und verkaufen soll? Andererseits könnte die Nachfrage auf ein Rekordniveau ansteigen und noch mehr Preisschwankungen verursachen.

Was könnte also dazu führen, dass die Rohölpreise in diesem Monat sinken? Mitte November fanden zwei wichtige Entwicklungen statt, die sich auf die Ölpreise auswirken könnten.

Erstens die Entscheidung von Saudi Aramco, die Rohölpreise ab Mitte September anzuheben. Saudi-Arabien, der größte Ölimporteur der Welt, muss den Preis kontrollieren, um mehr Gewinn aus seinen Ölkäufen zu erzielen.

Zweitens haben viele Analysten Bedenken hinsichtlich der künftigen oder fehlenden Ölförderung aus dem Iran geäußert. Wenn der Iran in naher Zukunft nicht genug Öl fördert, wird der Preis natürlich weiter sinken.

Die Saudis und andere Ölproduzenten im Nahen Osten haben schnell auf den Anstieg des Ölpreises reagiert und Mitte September die Rohölpreise angehoben. Dies bedeutet, dass sie einen noch größeren Gewinn verlieren werden. Sind sie jedoch wirklich auf einen großen Preisverfall vorbereitet?

Saudi-Arabien ist einer der größten Ölproduzenten der Welt und sie sind auf ihre Rohölversorgung angewiesen, um ihr Budget auszugleichen. Wenn der Iran jedoch mehr Öl fördert, könnte die Nachfrage nach diesem Öl erheblich steigen und somit den Preis senken.

Dies ist auf viele Probleme zurückzuführen, darunter eine große globale Rezession, finanzielle Turbulenzen und politische Probleme im Nahen Osten. Und da der Nahe Osten der größte Ölproduzent der Welt ist, könnte dies sehr wohl zu einem Preisverfall führen.

Eine andere Möglichkeit, dass die aktuellen Ereignisse den Preis beeinflussen könnten, besteht darin, dass die „Crm“ derjenigen, die das Öl produzieren, nicht sicher sind. Es ist möglich, dass Länder wie Venezuela und der Irak die OPEC als Ausrede benutzen, um ihre Ölproduktion zu erhöhen und den Preis zu erhöhen.

Wenn die OPEC diesen Ländern nicht erlauben würde, ihre Ölproduktion zu steigern, wäre es für sie schwierig, diese Ölproduzenten zu bedrohen. Daher ist es klar, dass die Saudis nicht wissen, mit wem sie es zu tun haben.

Erwähnenswert ist, dass diese saudischen Ölproduzenten versprochen haben, die Rohölpreise nur dann zu erhöhen, wenn der Iran keine Atombombe herstellt. Daher ist es möglich, dass die Preise niedriger als normal fallen, wenn der Iran keine Schritte unternimmt.

Wenn der Iran eine Atombombe herstellt, werden die Ölpreise steigen, und wenn der Iran dies nicht tut, werden die Ölpreise sinken. Natürlich wird der Preis schwanken, so dass jederzeit eine Änderung stattfinden kann.

Die Welt ist mit einer großen Krise konfrontiert, die dazu führen könnte, dass die Ölpreise jeden Tag steigen und fallen, wenn sich die Weltwirtschaft weiterentwickelt. Unabhängig von der Situation wird Öl jedoch weiterhin einer der wichtigsten Rohstoffe sein.