Verkehrsflugzeuge Leiden, Nachdem Buffett die Sektorbeteiligungen Verlassen Hat

Die kleinen Fluggesellschaften, die ihre verwalteten Flugzeuge besitzen und warten, haben im Allgemeinen die Wahl, den Plänen der weltweit führenden Fluggesellschaften zu folgen oder irgendeine Form von wirtschaftlichem Nischenmarkt anzubieten. Wenn sie dies ignorieren, werden sie nur den kleineren Fluggesellschaften überlassen, die nicht über die finanzielle Unterstützung verfügen, um über Wasser zu bleiben.

Ihre Einnahmen betragen weniger als ein Drittel der größten Fluggesellschaften, von denen viele große Flugzeugflotten besitzen. Wenn der Sektor der kleinen Fluggesellschaften überleben soll, muss er herausfinden, wie er einen Marktanteil erreichen kann. Andernfalls übernehmen andere Unternehmen Aktien und verkaufen sie mit einem großen Abschlag an die privaten Investoren an die Öffentlichkeit.

Aber wie können wir dieses Ziel erreichen? Wenn der Flugliniensektor wieder profitabel werden soll, muss er in der Lage sein, den Marktanteil, den er zuvor hatte, zu nutzen und eine weitere Stufe zu schaffen, um mit den großen Jungs zu konkurrieren.

Selbst jetzt sind die beiden Arten von Unternehmen, die überleben, im Vergleich zu den anderen relativ klein und haben sehr hohe Geschäftskosten. Viele der großen Fluggesellschaften haben so viel Schulden aufgenommen, dass ihre Einnahmen kaum ausreichen, um sie am Laufen zu halten. Es gibt einfach nicht genug Gewinn, um die Aufrechterhaltung eines Marktanteils zu rechtfertigen.

Ich glaube nicht, dass diese Investoren aufgrund der Rezession in Gefahr sind, aus dem Geschäft gedrängt zu werden, aber ich glaube, dass sie wahrscheinlich für einen sehr kurzen Zeitraum aus dem Geschäft gehen werden. Sie scheinen auch vom Konjunkturabschwung betroffen zu sein, der es nur schwieriger macht, ihren Bargeldverlust auszugleichen.

Alle Probleme scheinen sich auf ihre Fähigkeit auszuwirken, auf einem Niveau zu operieren, das ihre Einnahmen so gut fließen lässt, wie sie es brauchen. Diese Situation kann Jahre, wenn nicht Jahrzehnte dauern.

Ich denke, wir sollten Konsolidierungsideen untersuchen. Dies sollte jedoch nicht unbedingt mit dem größten der großen Unternehmen geschehen.

Konsolidierung ist keine schlechte Sache und sollte nicht befürchtet werden, aber wir sollten mit Vorsicht vorgehen, es sei denn, wir suchen nach großen Unternehmen, die sich selbst verkaufen. Die Fluggesellschaften müssen ihr Vermögen behalten und es an kleinere Unternehmen weitergeben.

Eine Private-Equity-Firma kann das Flugzeugunternehmen kaufen und neu organisieren, wobei alle Vermögenswerte und Operationen intakt bleiben. Dies erfordert natürlich eine erhebliche Finanzierung.

Ich spreche nicht von Milliarden von Dollar, aber es kann eine Kombination aus Leveraged Loans und Finanzierungen geben, die sich als ausreichend erweisen, um das Problem mit hohen Kosten zu lösen. Durch die Kombination dieser Operationen mit den kleineren Fluggesellschaften haben sie effektiv ein Geschäft mit einem Eigentümer, was dem, was sie derzeit haben, vorzuziehen ist.

Nachdem die oberste Ebene der Eigentümer umstrukturiert und verkauft wurde, kann die Private-Equity-Gesellschaft die Firma in eine Holdinggesellschaft umbenennen und eine neue Charta beantragen. Da ihre Finanzen noch schlechter sein werden als die von Kreditkarten betroffenen Sektoren, wird dieser Schritt von allen interessierten Parteien begrüßt.

Sie können dann hart daran arbeiten, die Art von Kapital anzuziehen, die es ihnen ermöglicht, ihren Service zu verbessern und sie in die Position zurückzubringen, die sie hatten, als die Rezession gerade begann. Dann können sie zu den Bedürfnissen der öffentlichen Aktionäre zurückkehren und ihnen ermöglichen, wieder die Gewinne des Luftfahrtsektors zu genießen.